Der Zuger Handwerkermarkt

Der Zuger Handwerkermarkt wird einmal in Monat vom April bis Dezember durchgeführt. Der Markt steht allen offen die handwerkliche Arbeiten selber herstellen und diese zum Verkauf anbieten wollen.
Der Markt findet auf dem unteren Landsgemeindeplatz statt. Die Lage direkt am See, die vielen Bäume, die Vogelvolieren und die historischen Häuser der Zuger Altstadt lassen den Einkauf zu einem Erlebnis werden. Kommen sie vorbei und verbinden sie den Einkauf mit einem Bummel an der Seepromenade.
Stellen sie selber etwas her das sie auf dem Markt anbieten möchten, melden sie sich für einen Markt an. In der Marktordnung finden sie die nötigen Informationen dazu.

Der Marktplatz


Unterer Landsgemeindeplatz
Marktdaten 2015

Historie

1977 wurde der Arbeitsgruppe Landsgemeindeplatz vom Zuger Stadtrat die Bewilligung erteilt auf dem oberen Landsgemeindeplatz einen sogenannten Handwerker und Raritätenmarkt durchzuführen. Versuchsweise konnte bereits 1976 ein solcher Markt mit Erfolg durchgeführt werden. Der Verein Zuger Handwerkermarkt hat diesen Traditionsmarkt bis Ende 2009 weitergeführt. Als der Verein per Ende 2009 aufgelöst wurde, haben sich ehemalige Vereinsmitglieder bereiterklärt den Markt weiter zuführen. Gleichzeitig wurde der Markttag von Donnerstag auf den Samstag verlegt und wurde ein ideale Ergänzung zum Gemüsemarkt der ebenfalls am Samstag stattfindet. So konnte der Markt bis heute mit Erfolg und zur Freude der vielen Besucher erhalten bleiben